Navigation und Service

Kompetenz im Bevölkerungsschutz

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Link zur Startseite)

Risiko- und Krisenmanagement für obere und oberste Landes- und Bundesbehörden

Veranstaltungsdetails

17070/22/50-08

Risiko- und Krisenmanagement für obere und oberste Landes- und Bundesbehörden

14.12.2022

16.12.2022

Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung
Ramersbacher Str. 95
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Mitglieder der Verwaltungs-/Krisenstäbe von Mittelbehörden, oberen und obersten Landes- und Bundesbehörden

  • Vermittlung von Kenntnissen über den Aufbau, die Abläufe und Aufgaben des behördlichen Krisenmanagements in Krisen und/ oder im Spannungs- oder Verteidigungsfall

  • Sicherstellung der Handlungsfähigkeit staatlicher Organe in einer Krise und/ oder im Spannungs- oder Verteidigungsfall

  • Förderung der Handlungskompetenz im Krisenmanagement zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen in einer Krise und/ oder im Spannungs- oder Verteidigungsfall

  • Identifizierung von Handlungsbedarf für den eigenen Verantwortungsbereich, auch im Kontext eines ebenenübergreifenden Krisenmanagements

Grundlegendes Fachwissen und Fähigkeiten in Bezug auf den eigenen Verantwortungsbereich und die auszufüllende Rolle werden vorausgesetzt. Eine Grundlagenschulung für einzelne Funktionsbereiche ist nicht Inhalt des Lehrganges.

  • Aufgaben und Zusammenwirken von Verwaltungsstab (VwS) und Koordinierungsgruppe (KGS) bzw. Gesamtstäben gemäß Beschluss der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder (IMK) –Hinweise zur Bildung von Verwaltungsstäben - und/ oder entsprechende landesrechtliche Regelungen in einer Krise und/ oder im Spannungs- oder Verteidigungsfall

  • Die Rolle von Mittelbehörden, oberen und obersten Landes- und Bundesbehörden im Krisenmanagement, auch im Kontext der Zivilen Verteidigung

  • Aufgaben, Funktionen und Arbeitsweisen im Krisenmanagement

  • Planbesprechungen

  • Übung (nur nach individueller vorheriger Absprache)

Als Teilnehmende werden leitende Führungskräfte erwartet, die mit Aufgaben des administrativ-organisatorischen Krisenmanagements befasst sind. Einzelheiten und geforderte Funktionen der Teilnehmenden werden durch die BABZ in Absprache mit den Behörden festgelegt.

Refarat IV.2

IV.2@bbk.bund.de

Seminar