Umgang mit Tod und Trauer

13.06.2018 09:00 - 15:30 (7 Std.)

Deutsches Rotes Kreuz
Bildungswerk Sachsen gGmbH
Bremer Str. 10d
01067 Dresden

16

Die Auseinandersetzung mit dem Lebensende ist für jeden Sterblichen empfehlenswert, erforderlich ist sie für Vertreter helfender Berufe, eine unabdingbare Voraussetzung ist sie für Ärzte und Pflegepersonal.“ Dieses Zitat eines Arztes beschreibt den wesentlichen Inhalt des Seminars. Die Teilnehmer werden an die sensible Thematik herangeführt und erhalten dadurch auch die Möglichkeit, Berührungsängste abzubauen.

Freiwillige aller Träger und Einsatzstellen

  • Sterbehilfe in Europa und die schwierige Thematik in Deutschland

  • die Patientenverfügung – kurzer Exkurs aus juristischer Sicht und Stellungnahme eines bekannten Palliativmediziners

  • Sterbephasen nach Kübler-Ross

  • Inhalte der Palliativmedizin

  • Symptomatik des Sterbenden (Atemnot, Schwitzen, Durst,...)

  • Pflegeangebote zur Linderung und Erleichterung

  • Versorgung eines Verstorbenen und Abschiedsrituale

  • Hinweise im Umgang mit den Angehörigen

  • Gelegenheit der Gruppenarbeit mit Selbstreflexion und Gedankenaustausch

Bewirtung

7 UE

75,00 / 65,00 für DRK

bis 3 Wochen vor Kursbeginn

Sie sind hier: Fort- und Weiterbildungen / Fort- und Weiterbildung