Pflege bei Demenz

25.10.2017 09:00 - 16:15 (8 Std.)

Deutsches Rotes Kreuz
Bildungswerk Sachsen gGmbH
Bremer Str. 10d
01067 Dresden

20

„… Vor vier Jahren hatte sie das Gedächtnis verloren. Nur wenige Monate später verschwanden die Wörter. Sie sah und hörte, aber weder Dinge noch Menschen konnten benannt werden und verloren damit ihren Sinn. Nun also kam sie in das Weiße Land, wo es die Zeit nicht gab. Sie wusste nicht, wo ihr Bett stand oder wie alt sie war. Aber sie fand eine neue Art, sich zu verhalten, und bat mit demütigem Lächeln um Nachsicht. Wie ein Kind. Und wie ein Kind war sie weit offen für Gefühle und für alles, was an wortloser Verständigung zwischen Menschen möglich ist.Aus: Frederiksson, M. (1977): Hannas Töchter.

Fachpersonal aus ambulanten, teilstationären und stationären Pflegebereichen

Die Pflege dementer Menschen erfordert ein hohes Maß an pflegerischen Fertigkeiten und spezifischen Kenntnissen über den möglichen Krankheitsverlauf. Erst dann können die Pflegekräfte ein bedürfnisorientiertes Betreuungskonzept aufbauen. Heute sind die Pflegekräfte aufgefordert neue Wege bei der Begleitung und Betreuung von Demenzerkrankten zu beschreiten. Besondere Strategien und Kompetenzen sind daher für die alltägliche Arbeit mit

Demenzkranken im Bereich der Pflege von enormer Bedeutung. Mit diesem Seminar prägen Sie Ihre pflegeberufliche Kompetenz in der Betreuung dementer Menschen weiter aus.

keine

  • „Alles vergessen?“ - Pflegeverständnis bei Demenz
  • Besonderheiten bei der Pflege in den einzelnen Lebensaktivitäten
  • Betreuungs- und Therapiekonzept:
    • Milieutherapie
    • Basale Stimulation
    • 10-Minuten-Aktivierung (kreative Schatzkiste)
    • biografieorientierte Pflege

Bewirtung

8 UE

95,00 € / 75,00 € für DRK

bis 3 Wochen vor Kursbeginn

Dresden

8

Sie sind hier: Fort- und Weiterbildungen / Fort- und Weiterbildung