Ausbildung zum Hygienebeauftragten im Rettungsdienst

18.09.2017, 09:00 Uhr - 21.09.2017, 16:15 Uhr

Deutsches Rotes Kreuz
Bildungswerk Sachsen gGmbH
Bremer Str. 10d
01067 Dresden

8

Der Hygienebeauftragte im Rettungsdienst ist verantwortlich für die Einhaltung hygienerechtlicher Vorschriften in den Einsatzfahrzeugen und Dienststellen des Rettungsdienstes. Er informiert und berät den Rettungsdienstleiter hinsichtlich der Auswahl und Beschaffung von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln und setzt Hygienemaßnahmen im Unternehmen um. Hygienebeauftragte erstellen Desinfektions- und Hygienepläne und unterweisen Mitarbeiter im Rettungsdienst.

Mitarbeiter im Rettungsdienst, die als Hygienebeauftragte eingesetzt werden sollen

Ausbildung zum Hygienebeauftragten im Rettungsdienst

  • Aufgaben des Hygienebeauftragten
  • Bedeutung der Hygiene im Rettungsdienst
  • Rechtsgrundlagen: Richtlinien, Gesetze
  • Grundlagen der Mikrobiologie, Immunologie und Virologie
  • Infektionslehre
  • Infektionsprophylaxe
    • Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten
  • Vorbereitung und Durchführung von Infektionstransporten
  • Reinigungsverfahren, Entwicklung von Reinigungsplänen
  • Desinfektion und Sterilisation
    • Grundbegriffe
    • Desinfektionsmittel und -verfahren
    • Desinfektionsmittellisten (DGHM)
    • Haut- und Händedesinfektion, Wäschedesinfektion
    • fachgerechter Umgang mit Sterilgut
    • Anforderungen an das Rettungsdienstpersonal, Schutzkleidung
    • Erstellung eines Desinfektions- und Hygieneplanes für den Rettungsdienst
    • Dokumentation und Erfolgskontrolle
  • Fachgerechte Abfallentsorgung
  • Schädlinge und Ungeziefer

Seminargetränke

32 UE

270,00 €

bis 3 Wochen vor Kursbeginn

Sie sind hier: Fort- und Weiterbildungen / Fort- und Weiterbildung